Willkommen bei Zinsrechner-online.com

Mit diesem kostenlosen online Zinsrechner können Sie die Zinsen und Zinseszinsen berechnen und so die Rendite Ihrer Kapitalanlagen ermitteln. Sie können z.B. die Zinsen und das Endkapital für Festgeld, Tagesgeld usw. berechnen.

Zinsrechner




Startkapital   Euro
regelmäßige monatliche Sparrate   Euro

Jahreszinssatz   %
Anlagezeitraum    Jahr(e)  Monat(e)   

 ohne Abgeltungssteuer 
Steuersatz   %
Freibetrag   Euro

Zinsertrag (brutto)   Euro
abzgl. Steuern   Euro
Endkapital   Euro

Anleitung: Bitte geben Sie Ihre Ihr Starkapital, Sparrate, Zinssatz und den Anlagezeitraum an und klicken danach auf den Knopf "berechnen". Der Zinsrechner berechnet dann die Zinsen sowie die abzuziehenden Steuern und das Endkapital. Wenn Sie eine neue Zinsberechnung durchführen möchten, dann überschreiben Sie Ihre Eingaben und klicken wieder auf den Knopf "berechnen".

Hinweis: Die Zinsen als auch die Rendite können können Sie sowohl für regelmäßige Zahlungen als auch für Einmalanlagen berechnen. Für Sparpläne mit regelmäßigen Zahlungen setzen Sie bitte das Startkapital auf 0 Euro. Für Einmalanlagen setzen Sie bitte die regelmäßige Sparraten auf 0 Euro. Sie können auch beide Zinsberechnungen kombinieren. Bitte geben Sie hierfür Ihr Sartkapital als auch die Sparraten an. Die Zinsen werden jährlich und nicht unterjährig berechnet. 

Weitere Infos:

Mehr Infos auf Mathematik lernen.com

Steuertipp: Die Zinsen sind grundsätzlich steuerpflichtig und werden - soweit Sie den sog. Sparer-Pauschbetrag von  801 Euro (für zusammenveranlagte Ehegatten 1.602 Euro) übersteigen - mit der Abgeltungssteuer von 25% besteuert. Auf die Abgeltungssteuer wird dann noch ein Solidaritätsabschlag von 5,5% erhoben. Bei Kirchensteuerpflicht fällt auch noch Kirchensteuer an. Die Geldinstitute ziehen automatisch aber nur die Abgeltungssteuer und den Solidaritätszuschlag ab und führen diese an das Finanzamt ab. Für Ihre Einkommensteuererklärung erhalten Sie eine Steuerbescheinigung über die abgeführten Steuern.

Wir bieten Ihnen auch einen kostenlosen Zinsrechner zum Download an: Zinsrechner

Außerdem bieten wir einen online Zinsrechner zur Berechnung von sog. Basiszinsen für Forderungen.


Kostenlose Steuerrechner online
Kostenlose Steuerrechner

Buchhaltungssoftware
MS-Buchhalter

Buchhaltungssoftware MS Buchhalter downloaden und kostenlos testen
Jetzt kostenlos testen

Weitere Informationen:

Fremdwährungsdarlehen: In welchem Umfang sind Schuldzinsen abziehbar?
Fremdwährungsdarlehen: In welchem Umfang sind Schuldzinsen abziehbar?   Nimmt ein Steuerpflichtiger zur Finanzierung einer Eigentumswohnung ein Fremdwährungsdarlehen auf, kann er bei einer späteren Vermietung der Wohnung Schuldzinsen nur für den Teil des Darlehens abziehen, der den ursprünglichen Anschaffungskosten der Wohnung entspricht. Ein Währungsverlust kann dagegen nicht geltend...

Zur Frage der Steuerpflicht von Zinsen aus einer Kapitallebensversicherung
Finanzgericht Düsseldorf, 15 K 2050/16 F Datum: 06.09.2017 Gericht: Finanzgericht Düsseldorf Spruchkörper: 15. Senat Entscheidungsart: Urteil Aktenzeichen: 15 K 2050/16 F ECLI: ECLI:DE:FGD:2017:0906.15K2050.16F.00 Tenor: Die Klage wird abgewiesen. Der Kläger trägt die Kosten des Verfahrens. 1  Tatbestand 2 Streitig ist die Steuerpflicht von Zinsen a...

Keine sog. "tatsächliche Verständigung" mit dem Finanzamt über Hinterziehungszinsen möglich
Mit Urteil vom 12. April 2018 (6 K 2254/17) hat das Finanzgericht Rheinland-Pfalz (FG) entschieden, dass wegen einer Steuerhinterziehung festzusetzende Hinterziehungszinsen nicht Gegenstand einer sog. „tatsächliche Verständigung" zwischen Steuerpflichtigem und Finanzamt sein können. Der Kläger betreibt in der Vorderpfalz einen Handel mit gebrauchten Fahrzeugen. Im Rahmen einer Steuerfahnd...

Vermietung und Verpachtung: Wie nachträgliche Schuldzinsen berücksichtigt werden können
Vermietung und Verpachtung: Wie nachträgliche Schuldzinsen berücksichtigt werden können   Ob nachträgliche Schuldzinsen bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung berücksichtigt werden können, hängt davon ab, wie der Erlös aus der Veräußerung des mit einem Darlehen fremdfinanzierten Vermietungsobjekts verwendet wird.   Hintergrund X war Eigentümerin des vermiete...

Erbbauzinsen sind keine Anschaffungskosten für den Erwerb des Erbbaurechts
Erbbauzinsen sind keine Anschaffungskosten für den Erwerb des Erbbaurechts   Die Bestellung eines Erbbaurechts stellt für den Erbbauberechtigten kein Anschaffungsgeschäft dar. Damit ist eine Veräußerung des Erbbaurechts innerhalb der Veräußerungsfrist von 10 Jahren nicht steuerpflichtig.   Hintergrund Eine GbR erwarb 1999 ein unbebautes Grundstück. Im selben Jahr bestellte...